Microstock Fotografie – was ist das eigentlich?

Microstock Fotografie ist das Herstellen von Fotos, die ein Kunde in Zukunft für Medien Projekte wie Zeitungen, Magazine, Flyer, Homepages, Internetseiten, Fernsehen, Youtube, Videos möglicherweise gebrauchen kann.

Der Microstock Fotograf hat dann diese Bilder auf Lager und der Kunde kann sich bei einer Microstock Agentur wie istock, shutterstock, 123rf oder fotolia das Bild gegen eine Gebühr herunterladen. Mit der Gebühr erwirbt man dann die Nutzungslizenz. Das heißt, dann darf das Bild beliebig oft für seine Projekte nutzen.

Was für Bilder werden am Meisten gesucht? So genau kann das keiner Sagen. Aber wie ich gehört habe, werden Business, Finanz und Versicherungs Bilder sehr oft gesucht.

Ich persönlich fotografiere im Augenblick alles, was so im Alltag bei uns so passiert. So zum Beispiel auch immer unser Essen  (wenn es gut und ansprechend aussieht).

Auch bei Ausflügen oder Wanderungen mache ich gerne Landschafts und Blumenfotos und Videos.

Ich bin jetzt seit einem Jahr im Bereich Microstock unterwegs und ich kann nur sagen, es funktioniert. Man muss nur die erste Zeit (die ersten drei Jahre meine ich) viel Geduld und Arbeit in die Sache reinstecken. Aber dann kann daraus ein hübsches kleines Nebeneinkommen (passives Einkommen) werden.

Die Auszahlungsgrenzen liegen so um die 50 Euro. Also wenn man so 1000 gute Bilder online hat, dann kann man ca. 1 x im Jahr mit einer Ausschüttung rechnen.

Wenn man seine Bilder bei mehreren Agenturen anbietet, dann kann daraus eine nette Rendite werden.

Die Produktion von digitalen Fotos kostet nur Kreativität und Zeit (ausser wenn man mit bezahlten Models und Shooting Locations arbeitet).

Bei heutigen Zinsen (1% fürs Tagesgeld) müsste man 25000 Euro für ein Jahr anlegen um 250,- Euro Zinsen zu bekommen.

Bei Bildagenturen müßte man ca. 1000 Bilder fotografieren, verschlagworten, hochladen und einpflegen. Wenn diese dann bei 5 Agenturen im Laufe des Jahres ca. 50 Euro ausschütten. dann kommt man auf den selben Betrag.

Gerade für kreative Menschen, die vielleicht nicht so viel Geld auf der Hohen Kante haben, aber dafür gute Ideen und Kreativität, kann man dank Bilderagenturen einen interessanten Betrag erwirtschaften.

Deshalb kann ich allen kreativen Menschen, Selbstständigen, etc. nur empfehlen Arbeit und Zeit in diese Art der Bildvermarktung zu stecken.

Im Vergleich zu heutigen Zinsen können sich Erträge aus Bildverkäufen auch sehen lassen.

Auch für zukünftige Vermarktungen, z.B. einen eigenen Webshop kann man diese Bilder, Illustrationen und Videos dann jederzeit verwenden!

Ich biete Fotos, Illustrationen und Videos bei folgenden Agenturen an:

shutterstock*

fotolia *

123rf *

Pond5 *

depositphoto*

Istock *

*  Partner Links

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.