Buch Rezension – Stockfotografie – von Robert Kneschke

Hier findet Ihr das Buch Stockfotografie: Geld verdienen mit eigenen Fotos – bei AMAZON*

Ich habe für meinen persönlichen Start in die Microstock Fotografie das Buch Stockfotografie von Robert Kneschke genutzt und ich konnte mir damals vor zwei Jahren viele sehr hilfreiche Tipps aus diesem Werk herausholen.

Der bekannte Stockfotograf und Buchautor Robert Kneschke hat dieses Jahr eine aktualisierte Version seines Standardwerkes herausgebracht.

Ich war natürlich ziemlich neugierig, was für neue aktualisierte Inhalte in dem Buch zu finden sind. 

Robert Kneschke war so freundlich, auf meine Anfrage hin, mir von seinem Verlag ein Rezensionsexemplar  zuschicken zu lassen.

Ich habe das Buch mit sehr großem Interesse durchgesehen.

Was ist neu?

Es gibt ein neues Kaptiel zum Thema Microstock Fotografie mit Mobiltelefonen und Apps. Für viele Microstock Fotografen ist das sicherlich eine sinnvolle Ergänzung zur eigenen Microstock Arbeit.

Es werden folgende Themen im Kapitel „Mobile Stock“ behandelt:

  • Panoramaaufnahmen mit dem Smartphone
  • High Dynamic Range Fotografie mit dem Handy
  • Unterschiede zwischen DSLR und Smartphone kennen und nutzen
  • Einsatz professioneller Foto Apps für die Bildbearbeitung, Retusche und Looks

Es macht sehr viel Sinn, mit einem Smartphone Microstock Aufnahmen einzufangen, gleich im Handy zu verschlagworten und zu den Agenturen hochzuladen.

Ansonsten sind die anderen Kapitel relativ identisch zu der vorherigen Buchversion und auch heutzutage noch aktuell.

Herrn Kneschke ist es mit seinem Buch schon in der vorherigen Version gelungen, das Thema Microstock Fotografie so ausführlich und minutiös auszuarbeiten, dass man nur sehr wenig hinzuzufügen vermag.

Es finden sich unter anderem folgende Themen in dem Buch“Microstockfotografie“

  • Überblick: Was ist Microstock Fotografie überhaupt
  • Infos zur Ausrüstung
  • Tipps zur richtien Beleuchtung
  • Gestaltungsregeln in der Stock Fotografie
  • Beliebte Microstock Motive
  • Inspiration für gute Fotos
  • Die Arbeit mit Models
  • Tipps zu Requisiten
  • Location Tipps
  • Rechtliche Aspekte der Microstock Fotografie
  • Lichtaufbau
  • Mobile Stock mit Smartphones

und noch viele wichtige Tipps und Infos mehr.

Einnahmeprognosen für Microstock Fotografen

Viele Statistiken der interviewten Microstock Fotografen beziehen sich auf die Jahre um 2009.

Der Autor hat jedoch ganz zu Anfang eine aktuellere Aufstellung von RPI und RPD der interviewten Fotografen mit vorangestellt.

Wieviel kann man mit Microstock Fotografie heute verdienen?

Meine persönliche Meinung ist: Grundsätzlich hängt es von jedem selbst ab, wieviel Erfolg man in der Microstock Fotografie hat.

People und Konzeptionelle Bilder die sehr gut verschlagwortet sind (so
wie Robert Kneschke das macht), werden sicherlich zu einem Erfolg führen.

Für mich persönlich ist Dein Buch immer noch das beste Buch zu diesem Thema, das ich kenne.

Für jeden, der mit der Microstock Fotografie anfängt ist dieses Buch ein sehr hilfreiches Nachschlagewerk, in dem alle wichtigen Fragen zum Thema Microstock Fotografie beantwortet werden.

Hier meine Meinung zu dem Buch Stockfotografie auf Youtube

Hier findet Ihr das Buch Stockfotografie: Geld verdienen mit eigenen Fotos – bei AMAZON*

Ein Gedanke zu „Buch Rezension – Stockfotografie – von Robert Kneschke“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.