Shutterstock hebt das Upload Limit auf 50 MB

shutterstock hebt das upload limit auf 50 mb

Die DSLRs haben immer größere Auflösungen. Die Objektive werden immer schärfer.

Dies führt zu mehr Bilddaten und somit auch zu größeren Dateigrößen.

Shutterstock hat jetzt reagiert und das maximale Upload Limit auf 50 Megabyte hochgesetzt.

Die Nachricht habe ich über das Dashboard erhalten.

 

Dreamstime hat ein neues Seiten Layout

Wie ich gesehen habe, hat sich die Microstock Agentur Dreamstime ein neues Seiten Layout verpasst.

Das sieht sehr gut aus, wie ich finde.

Auch signalisiert es mir, dass es immer wieder Neuerungen und Veränderungen im Microstock Bereich gibt.

Es wird weiter daran gearbeitet, neue Kunden zu gewinnen.

Und das hat letztendlich eine positive Auswirkung auf uns Foto und Video Anbieter!

Diese Entwicklung zeigt mir, dass es sich auch weiterhin lohnt, seine Arbeit in diesem Bereich zu investieren!

So erstellt man einfache Stock Vektor Grafiken

In diesem Video zeige ich Euch, wie man einfach Vektor Grafiken in Adobe Illustrator erstellt.
Ich habe in meinem Portfolio Stock Fotos, Vektor Grafiken und Videos. Je weiter man thematisch streut, desto mehr Kunden kann man auch ansprechen.

„So erstellt man einfache Stock Vektor Grafiken“ weiterlesen

Neue Deepmeta Version zum kostenlosen download erhältlich

Deepmeta, die kostenlose Software für Dein istock Portfolio hat ein update bekommen.  Deepmeta ist eine Software um Deine istock Fotos zu verschlagworten, zu organisieren und auch um sie zu istock hochzuladen.

„Neue Deepmeta Version zum kostenlosen download erhältlich“ weiterlesen

Veer Microstock Agentur – macht man da Umsatz?

Dieses Jahr im Januar 2015 habe ich mich bei Veer angemeldet. Veer, das ist die Microstock Agentur von Corbis, eine der größten Bildagenturen der Welt. Wie ich gesehen habe, sind viele bekannte Microstock Fotografen dort vertreten. Also war es klar, daß ich mich auch dort anmelde!

„Veer Microstock Agentur – macht man da Umsatz?“ weiterlesen

Das kann man bei 123rf verdienen

123rf ist für mich eine große Überraschung bis jetzt im Jahr 2015. Ich habe mich letztes Jahr bei dieser Agentur eingetragen. Der Upload und das Einpflegen in die Datenbank ist sehr einfach, wie ich finde. Im Vergleich zu den großen Agenturen wie Fotolia, Shutterstock und istock hatte ich jedoch keine allzugroßen Erwartungen. Es war mir bekannt, daß 123rf so im Mittelfeld bei den Agenturen sich aufhält, was Bildverkäufe angeht.

„Das kann man bei 123rf verdienen“ weiterlesen

Warum ich bei Dreamstime aufhöre

In diesem Artikel möchte ich gerne meine Erfahrungen mit der Microstock Agentur Dreamstime mit Euch teilen.

Wie Ihr vielleicht wisst, bin ich seit 2014 im Bereich der Microstock Fotografie tätig. Nachdem ich mir das Buch von Robert Kneschke gekauft hatte, war ich total Feuer und Flamme und hatte mich gleich bei den großen Microstock Agenturen angemeldet.
Dazu zählen Fotolia, Shutterstock, istock, 123rf und Dreamstime.

„Warum ich bei Dreamstime aufhöre“ weiterlesen

Adobe kauft Fotolia

Der Medien Software Gigant Adobe kauft die Bildagentur Fotolia *und gliedert die Bild, Grafik und Video Datenbanken in den Service Adobe Stock ein.

200px-Adobe_Systems_logo_and_wordmark.svgLogo_RGB_WEBadobe-stock-icon-290x163

Hier könnt Ihr nachsehen, wieviel man pro Download bei Fotolia verdienen kann.

https://de.fotolia.com/Info/Contributors/Royalties

Eine sehr schöne Verbesserung ist, daß ab jetzt jeder Download, auch ein Abo Download voll für das Ranking angerechnet wird. Das heißt: je mehr man über die Jahre verkauft, desto höher ist auch der prozentuale Anteil.

Fotolia war die erste Agentur, mit der ich letztes Jahr im Sommer 2014 angefangen habe.

Insgesamt sind die Anteile gestiegen. Durch die Eingliederung in die Adobe Creative Cloud ist der Markt für Bilder Verkäufer noch größer geworden!

Auch wenn ich die Creative Cloud nicht nutze, sondern mit der Creative Suite bestens zurecht komme, so halte ich diese Entwicklung doch für positiv.

* Partner Link

 

 

Shutterstock senkt Auszahlungsgrenze

shutterstock

Shutterstock*  hat die Auszahlungsgrenze auf 35 $ gesenkt.

Bisher konnte man sich seine Einnahmen ab einer Grenze von 75$ oder 100$ auszahlen lassen!

Diese Neuregelung kommt Microstock Anfängern natürlich sehr entgegen! Gerade mit einem kleinen Portfolio kann schon eine längere Zeit vergehen, bis die Einnahmen angefordert werden können.

Das ist auf alle Fälle ein Signal auch für andere Bildagenturen!

Also viel Spass beim Fotografieren! Und viel Erfolg

Helmut

 

*Affiliate Link