123rf – wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Man lernt doch nie aus! Manchmal meint man etwas gelesen zu haben und beim zweiten Hinschauen merkt man, dass dort was ganz anderes steht, als man meint gelesen zu haben.

So ging es mir HEUTE nach 3 Jahren Microstock Fotografie bei der Agentur 123rf.

Bei der Vereinbarung kann man zwei Häckchen setzen.

Ich war mir ziemlich sicher, dass das zweite Häckchen bedeutet, dass bei der Ablehnung bei 123rf das Bild in die KOSTENLOSE Edition freigegeben wird.

Heute schaue ich nochmals genau hin, und was steht da? Lest selbst:

microstock wer lesen kann ist klar im Vorteil

Dort steht, dass abgelehnte RF Bilder in die EDITORIAL Kollektion aufgenommen werden.

Also wenn schon nicht für Werbung ect. dann wenigstens für Redaktionelle und Nachrichten Zwecke verwendet werden darf.

Das macht sowas von viel Sinn. Ich weiß nicht, warum ich das immer weggeklickt habe.

Ich dachte die Bilder werden dann kostenlos oder sowas.

Nein: Da steht 123rf Editorial Kollektion.

Da spricht ja rein gar nichts dagegen.

OK, das wäre jetzt geklärt und mein Workflow ist von nun an um einen Klick kürzer geworden.

Ich hatte das noch von Fotolia so im Hinterkopf, wo abgelehnte Bilder kostenlos freigegeben werden. Das habe ich dann auch immer weggeklickt.

Das ist schon lustig. Man muss doch immer zweimal hinschauen.

Aber zum Glück lehnt 123rf bei mir kaum Bilder ab. Die werden größtenteils durchgewunken.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.