Menschenrecht geht vor Pressefreiheit. Kachelmann gewinnt Prozess gegen Bild

Wie die Frankfurter Allgemeine berichtet, hat der TV Meteorologe Jörg Kachelmann einen Prozess gegen die Bild Zeitung vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gewonnen.

Es ging um eine Foto Aufnahme, die Kachelmann im Gefängnis mit nacktem Oberkörper, zusammen mit Mitgefangenen zeigt.

Kachelmann hatte gegen die Veröffentlichung dieses Fotos geklagt und Recht bekommen.

Bild muss jetzt die Prozess und Anwaltskosten tragen.

Grundsätzlich ist es legal Personen öffentlichen Interesses zu fotografieren und die Bilder zu veröffentlichen.

In diesem Fall wurde eine Grenze gesetzt.

Artikel in der FAZ Online

Gerichtsurteil zum Urheberrecht – keine Fotos im Museum

Wie ich eben gelesen habe, hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass Kunstwerke in Museen nicht ohne Genehmigung fotografiert und veröffentlicht werden dürfen, auch wenn das Kunstwerk älter als 70 Jahre, also gemeinfrei wäre.

Das vervielfältigungsrecht bleibt beim Eigentümer (Museum oder Sammler)

Weitere Infos zu diesem Thema findet Ihr hier:

Artikel zum diesem Thema in der Süddeutschen Zeitung

Alamy senkt die Provisionen

Alamy war bisher für ihr 50/50 Modell bekannt.

Bei einem Foto Sale bekommen 50% der Fotograf und 50% die Agentur.

Das wird ab Februar anders werden.

Ab dann gilt 40/60. 40% Fotograf und 60% Agentur.

Bilder die exklusiv bei Alamy angeboten werden bleiben bei 50/50.

CEO James West erklärt hier das neue Modell.

Tschüss Ronny

Wer von Euch kennt noch die Sendung “Ronny´s Popshow”?

In den 80er Jahren führte ein Schimpanse als Moderator durch eine Westdeutsche Musiksendung.

Super witzig!

Aber diese Zeiten, in der Affen wie Menschen dargestellt wurden, könnten in der Stockfotografie bald vorbei sein. „Tschüss Ronny“ weiterlesen

Die Polizei und das Recht am eigenen Bild

Bezüglich meines gestrigen Artikels zu den Video Aufnahmen für redaktionelle Zwecke möchte ich noch gerne auf einen Artikel hinweisen, der auf der Seite der Gewerkschaft der Polizei erschienen ist.

Der Artikel behandelt das Thema “Polizei und das Recht am eigenen Bild”.

Der Artikel von  Dirk Weingarten, Polizeihauptkommissar und Ass. jur., Polizeiakademie Hessen zeigt sehr deutlich und klar auf, wann es OK ist, die Polizeit mit in einer Video Aufnahme zu haben und wann es nicht OK ist. „Die Polizei und das Recht am eigenen Bild“ weiterlesen

Inspiration für die eigene Fotografie. Fotoausstellung im Kunstvoyer München. Fotoagentur Ostkreuz

Wenn man mit der Fotografie sein Geld verdient, dann ist es wichtig immer wieder neuen Input zu bekommen.

Inspiration ist sehr wichtig für unsere Fotokunst.

Fotoausstellungen sind sehr hilfreiche Inspiratioinsquellen.

Ich habe da einen sehr guten Veranstaltungstipp für Euch!

„Inspiration für die eigene Fotografie. Fotoausstellung im Kunstvoyer München. Fotoagentur Ostkreuz“ weiterlesen

Shutterstocks Stock Video Footage Top 20

In diesem Video hat Shutterstock 20 der schönsten Stock Videos zusammengestellt.

Man kann sich aus diesen Aufnahmen auf alle Fälle sehr viel Inspiration herausziehen.

Viel Spass beim ansehen.

Welches der 20 Videos ist Dein Favorit?

Bigstock verwendet keine Titel mehr für die Bildersuche

Heute habe ich eine Email von Bigstock erhalten.

Hi Contributor,

To improve your image submission experience, Bigstock will be removing the requirement for image to be submitted with titles.

Ab morgen werden keine Titel in der Bildbeschreibung mehr benötigt. Also nur noch Beschreibung und Keywords.

Eine interessante Entwicklung. Bei mir haben sich Titel und Beschreibung sowieso oft sehr geähnelt.

Für meinen Workflow ändert sich jedoch nichts, weil ich weiterhin einen Titel in Bridge eingebe. Er wird halt von Bigstock nicht mehr ausgelesen und benötigt.

Was haltet Ihr von dieser Entwicklung? Bin ja gespannt, ob andere Agenturen nachziehen (Shutterstock zum Beispiel).

Frauen bei der Arbeit – im Business – in der Karriere – es werden neue Bilder gesucht.

Stockfotografien zum Thema “Frauen im Job” sind an Klischeehaftigkeit oft kaum zu überbieten. Trotzdem findet man sie bei einer Vielzahl von Medien – auch bei ZEIT ONLINE –, wenn es um Frauen im Beruf geht, weil wenige Alternativen verfügbar sind.
Zeit.de

„Frauen bei der Arbeit – im Business – in der Karriere – es werden neue Bilder gesucht.“ weiterlesen