Shutterstock hat seit seiner Gründung 1 Milliarde Dollar an seine Anbieter ausgezahlt.

Das ist wirklich beachtlich.

Daran sieht man, wieviel Kapital in diesem Stock Mediengeschäft zu Hause ist.

Auch wenn Anfangs die Umsätze für die einzelnen Anbieter noch klein sind.

Ich finde es lohnt sich, seine Foto und Video Arbeit in die Microstock Sache zu investieren.

Nur meine persönliche Meinung und Erfahrung.

Hier geht es zu der Übersichtsgrafik bei Shutterstock.

Shutterstocks Kreative Trends Report 2020

Shutterstock veröffentlicht heute seinen jährlichen Kreative Trends Report und stellt damit die Styles vor, die die Design-Ästhetik im Jahr 2020 beeinflussen werden.

In diesem Jahr stehen drei Haupttrends im Vordergrund:

  • Die Goldenen 2020er – Ein Jahrhundert nach den opulenten und verschwenderischen 1920er Jahren ist der Look, der diese Ära prägte, auf dem besten Weg, im Jahr 2020 weltweit wieder beliebt zu werden.
  • Okkultismus – Ein wiedererwecktes Interesse an alternativen und uralten Glaubensrichtungen, Magie und Astrologie. Dieser spirituelle Trend ist eine kollektive Reaktion auf die Technologieüberlastung und die damit verbundene soziale Abgrenzung. Der lokale Trend für Deutschland geht ebenfalls in diese Richtung, denn „Frau und Löwe“ ist ein Hinweis auf eine Tarotkarte.
  • In voller Blüte – Vergessen Sie elegante Arrangements und filigrane Darstellungen. Das blumige Bildmaterial von morgen ist groß, leuchtend und in voller Blüte

Bei Shutterstock gibt es eine sehr coole Infografik dazu, die man sich hier anschauen kann

Umgekehrte Suche von Videos bei Shutterstock

Mit der umgekehrten Suche kann der Nutzer ein Bild zu Shutterstock hochladen und die künstliche Intelligenz listet dann Videos im selben Stil und Farbtemperatur auf.

Eine praktische Ergänzung wenn Microstock Kunden Videos für ein Projekt suchen.

Weitere Infos findet Ihr hier bei Shutterstock

https://www.shutterstock.com/royalty-free/reverse-image-search-for-video

Shutterstocks neue Video Effekt Kollektion

Schon Mitte Juli brachte Shutterstock seine neue Video Effekt Kollektion heraus. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von professionellen Video Effekten, die Dein Video oder Filmprojekt auf das nächste Level heben sollen.

Beispiele für die Shutterstock Elements Video Effekt Kollektion.

Hier findet Ihr eine Playliste mit Tutorials für die Video Effekt Sammlung.

Diese ist nicht öffentlich gelistet, also gewissermaßen ein Insidertipp.

Hier geht es zu Shuttestock Elements

Shutterstock Presents – eine Videoserie hinter den Kulissen von Shutterstock Anbietern

Shutterstock Presents entführt uns in das Leben der Shutterstock Anbieter auf der ganzen Welt. Die Serie zeigt Künstler, aus den verschiedensten Bereichen, mit ganz unterschiedlichen Karrieren und Lebenswegen.

Shutterstock Newsletter

Marcus Paladino

Joanie Simon

Daniel Nevares

Damit ist Shutterstock Presents eine Hommage an die weltweit über 750.000 Fotografen, Illustratoren, Videografen und Komponisten, die Shutterstocks Kollektion so einzigartig und vielfältig machen.

Shutterstock Newsletter

Shutterstock feiert 5 Mio User des Shutterstock Editors

Shutterstock feiert 5 Millionen Nutzer der kostenlosen Design App Shutterstock Editor.

Mit dem Editor lassen sich Designs und Präsentationen erstellen, ohne in eine andere Design Software wechseln zu müssen.

Für viele Nutzer ist das sehr praktisch, weil evtl. nicht jeden Tag Designs und Präsentationen erstellt werden müssen.

Oder man spart sich einfach das Geld für die Software. Warum auch nicht, die Benutzung des Shutterstock Editors ist kostenlos.

Eine praktische Sache und ein guter Grund, seine Stockmedien bei Shutterstock zu kaufen.

Hier geht es zum Shutterstock Editor

Shutterstock Editor Youtube Meldung

Self Service API von Shutterstock jetzt auch für Deine Firma

Es ist jetzt auch möglich für Entwickler und kleinere Firmen, die Shutterstock Bilddatenbank in die eigene Webseite zu integrieren und zu verbinden.

Ich habe das so verstanden:

Du hast z.B. eine Leinwanddruckerei. Jetzt kannst Du Shutterstockbilder für Deine Kunden dort anbieten. Wird ein Bild über Deine Seite bei Shutterstock lizensiert, bekommst Du eine Vermittlungsprovision.

Das war bisher nur großen Unternehmen möglich.

Es ist beachtlich, wie viel Shutterstock unternimmt, um ihr Produkt und ihre Dienstleistung noch weiter auszubauen.

Shutterstock Custom: Du produzierst genau die Bilder, die der Kunde auch wirklich sucht!

Immer mehr Firmen suchen Bildmaterial mit ihren Produkten im Bild. Shutterstock Custom vermittelt zwischen Fotografen und Unternehmen oder Agenturen.

Shutterstock Custom bietet Unternehmen und Agenturen eine effiziente Plattform und Infrastruktur für die Erstellung von Branded Content

Shutterstock Newsletter

Diese schildern, was sie suchen und der Fotograf/in reicht das dann bei Shutterstock Custom ein.

Für Shutterstock Custom muss man sich separat bewerben.

Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber die Sache hört sich interessant an!

Man produziert genau die Produkt und Werbe Fotos/Videos, die der Kunde auch sucht.

Das macht sehr viel Sinn.

Wer von Euch hat schon Erfahrung mit Shutterstock Custom und wie sieht das mit der Vergütung aus?

Hier geht es zu Shutterstock Custom

Augmented Reality (AR)-Feature für Shutterstock Kunden

Shutterstock bietet AR Feature an

Augmented Reality (AR)-Feature für die Shutterstock Kunden App. Damit können Nutzer der iOS-App direkt sehen, wie ein Bild aus der Shutterstock-Sammlung tatsächlich an einer Wand aussehen würde. Über die neue Schaltfläche “View in Room” können sie jedes der 250 Millionen Bilder aus der Sammlung virtuell an der Wand in einem beliebigen Raum positionieren und so auf völlig neue Art mit der umfangreichen Kollektion interagieren. 

Shutterstock Presse Mitteilung

Eine witzige Sache, für alle KUNDEN, die gerne sehen möchten, wie ein Bild in dem jeweiligen Raum wirken würde.

Soweit ich das verstanden habe, jedoch nur für iPhones.

Man kann sich über die Shutterstock App als Anbieter registrieren.

Wie Shutterstock bekannt gibt, kann man sich jetzt auch über die Shutterstock App als Microstock Anbieter registrieren.

Das ist praktisch, weil sowieso immer mehr Anbieter Handyfotos bei Shutterstock anbieten.

Ein weiterer Schritt für alle, die alles im Leben mit dem Smartphone regeln.

Ich sollte auch mal mehr Smartphonebilder bei den Agenturen hochladen.